Schlecht geschlafen ...

Guten Morgen =)

Ich habe mich gestern um 22:30 schlafen gelegt und bin erst gegen 00 Uhr eingeschlafen. Um 3 Uhr nochmal aufgewacht und von da an wurde ich von Träumen geplagt. Träume über Frauen. Keine feuchten Träume sondern einfach von lieben Frauen mit denen ich mich Unterhalten habe, aber auch nur im Halbschlaf..


Gerade aufgestanden und ich bin tot müde..



Sensitivity

2 Kommentare 26.9.11 08:14, kommentieren

Werbung


Kurze Party ...

Aloha liebe Leute !

Ich bin gestern gut bei meinem Cousin angekommen. Zuerst war ich auf dem Friedhof und habe meine Oma besucht.

Danach auf zu meinem Cousin. Wir haben uns fertig gemacht und sind dann zum Geburtstagskind vortrinken gegangen.

Naja ich habe in 1 Stunde 3 Bier und 2 Vodkashots getrunken. 

Danach auf zur Discothek. Dort angekommen mussten wir noch kurz warten. Da rief plötzlich Leave meinen Cousin an. Sie wollte mich natürlich sprechen aber ich wollte nicht. Mein Cousin hat mit ihr geredet und ihr auch gesagt, dass er von allem bescheid weiß.


Als wir dann um 9 Uhr eingelassen wurden ging es an einen Tisch und wir haben ein Fass Bier gekauft. Mir sind die Bilder immernochnicht aus dem Kopf gegangen, daher begann ich zu trinken.. Viel zu trinken.. 

Gegen 23:15 merkte ich, dass mir schlecht wird und ich bin zur Toilette gegangen und habe mich übergeben. Mein Cousin kam nach und fragte, ob alles ok sei. Naja danach habe ich seine Ex-Freundin (mit der verstehe ich mich sehr gut und er versteht sich auch wieder sehr gut mit ihr) darum gebeten mich nach Hause zu fahren. Unterwegs musste ich sie ein paar mal darum beten kurz anzuhalten, damit ich mich nicht in ihr Auto übergebe. Zu Hause angekommen habe ich mich ins Bett gelegt und geschlafen wie ein Stein.


Mein Cousin kam um 4 Uhr nach Hause, aber ich habe nichts davon gemerkt.

Heute sind wir beide mit einem schlimmen Kater aufgewacht. Ich machte kurz mein Handy an und ich hatte wieder 3 Mailboxnachrichten von Leave. Ich habe sie gelöscht, ohne sie abzuhören.

Danach rief sie auf das Handy von meinem Cousin an. Sie wollte unbedingt mit mir reden, es sei ganz wichtig. 

Ich nahm den Hörer. Sie erzählte mir, dass die Medikamente gegen die Zyste angeschlagen seien. Noch dazu war sie mit ein paar Freunden von uns einen trinken gewesen.

Sie erzählte mir, dass sie sich so wie noch nie ihr Gehirn weggeschossen hat. 

Dann begann sie mich anzumeckern,  weil ich meinem Cousin von allem erzählt habe. Ich legte nach einer Weile auf. Sie rief noch 6 mal auf das Handy meines Cousins an, aber wir sind nicht dran gegangen.

Um 16 Uhr bin ich dann losgefahren. Dabei bin ich in 3 schöne Staus geraten. Um 18:30 war ich dann zu Hause. 2 1/2 Stunden für 150km gebraucht ...

Zu Hause angekommen erzählte ich meinen Eltern, dass Leave mich mal wieder angerufen hat. Sie waren nicht begeistert. Aber sie hat auch bei meinen Eltern angerufen ...


Meine Mutter machte die Gulaschsuppe vom Vortag warm und ich nahm mir eine Schüssel. Ich freute mich sehr, als ich sah, dass die erste Folge der siebten Staffel von Supernatural bereits mit deutschem Untertitel im Internet zu sehen war. 


Mein Fazit für den Geburtstag:

Es hat sich kein bisschen gelohnt. Ich war um 00 Uhr betrunken im Bett am schlafen. Klar war es schön meinen Cousin wieder zu sehen und auch seine Freunde (die mittlerweile auch meine geworden sind), aber für 300km und insgesamt 4 Stunden Auto fahren hat es sich einfach nicht gelohnt. 

Ich hätte lieber halblang machen sollen beim trinken, aber nur so konnte ich die Bilder halbwegs aus meinem Kopf bekommen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend =)


Sensitivity

1 Kommentar 25.9.11 19:45, kommentieren

Wieder zurück !

So ich bin gerade nach Hause gekommen. 

Sie wollte mir sagen, dass sie eine lebensbedrohliche Zyste in der Gebärmutter hat... 

Ob sie  mitleid wollte, weiß ich nicht auf jeden Fall hat sie eingesehen, dass es mit uns keinen Sinn mehr hat. 

Sie sagte auch, dass jetzt wo sie sterben könnte, will sie leben und keinen Selbstmord mehr machen. Und es tut ihr alles Leid.

Ich sagte, dass es nicht ihre Schuld war, weil sie es nicht war, die diese Dinge getan hat, sondern das Monster, die Krankheit in ihrem Kopf. 


Naja ich werde mir jetzt eine schöne Portion Gulaschsuppe gönnen und danach irgendwann zu meinem Cousin fahren.


Sensitivity

1 Kommentar 24.9.11 12:30, kommentieren

Guten morgen ... NOT!

Ein fröhliches Erwachen euch allen.

Das erste womit ich heute von meinen Eltern geweckt wurde, war:

"Leave is am Telefon und weint. Sie möchte dir unbedingt was sagen ..."

Man merkt, dass meine Eltern auch schon die Nase voll haben.

Ich habe das Telefon genommen und gefragt was los ist.

Sie sagte, dass sie beim Frauenarzt war. Ich fragte komplett entsetzt "Du bist doch nicht schwanger oder?".

Sie antwortete mit "Nein ich schwöre, aber da ist was anderes. Ich muss mit dir persönlich reden."


Ob das wieder ein Trick ist oder nicht weiß ich nicht. Aber ich werde jetzt einmal kurz zu ihr fahren. Das Auto werde ich versteckt parken und ich fahre ein bisschen früher, also jetzt gleich los, damit ich direkt vor ihrer WG Tür mit ihr sprechen kann. Und da mein Auto versteckt ist, kann sie nicht einfach mal dahin rennen und einsteigen..


Wünscht mir viel Glück =)


Sensitivity

2 Kommentare 24.9.11 11:24, kommentieren

Der erste Tag

Ich begrüße euch =)

Der erste Tag verlief mit gemischten Gefühlen. Zunächst war ich froh, dass ich es endlich zu Ende gebracht habe aber andererseits war ich verdammt traurig.. Ich meine ich habe sie geliebt.

Doch dann fallen mir nur wieder diese Bilder ein. Wie sie mich angeschaut hat, während sie sich mit dem Schlüssel an ihren Kopf "gestochen" hat und dabei sagte "Na, bist du jetzt immernoch so cool?".

Ich war heute Pokern und habe leider verloren (das Glück war mir echt nicht hold, bei circa 20 Blättern hatte ich einen Flush und habe ansonsten nur 2 Pärchen gehabt).

Gut, dass sie ohne Geld spielen wollten, da sie beim Pokern Angst vor mir haben :D

Nicht umsonst bin ich schon mit 16 Jahren bei einem Pokerturnier mit 40 Leuten 3. Platz geworden und habe 200 Euro gewonnen :D


Zurück zum Thema. Es hat spaß gemacht, jedoch haben mich wie gesagt die Bilder in meinem Kopf verfolgt.

Danach bin ich auf die spontane Idee gekommen in die Disco zu gehen. 

Wir also zu dritt (ich habe nichts getrunken, da ich gefahren bin). Einer von uns kann sehr gut Englisch und da haben wir ein kleines Spielchen gemacht: Er ist in der Lounge zu einem Tisch mit zwei Mädchen gegangen und hat sich als amerikanischer Austauschschüler ausgegeben :D

Es hat wunderbar funktioniert (dabei .. hmm ich sage mal dabei entspricht der besagt Freund nicht dem Schönheitsideal). 

Wir haben den ganzen Abend mit ihnen verbracht und waren auch viel tanzen. Eine von beiden stand eindeutig auf mich.

Jedoch war ich zu Feige sie anzutanzen. Die Bilder haben mich verfolgt und ich habe in der Beziehung sehr viel Selbstbewusstsein einsehen müssen.

Damals habe ich eine nach der anderen einfach angebaggert. Wenn ich einen Korb bekommen habe hat es mich nicht interessiert und ich bin zur nächsten gegangen.

Heute habe ich Angst ein Mädchen anzutanzen, die eigentlich ein "Heimspiel" gewesen wäre. Alles in allem habe ich sie bei facebook geaddet.

In der Disco habe ich eine SMS von Leave bekommen, undzwar will sie, dass ich sie anrufe oder sie steht bei mir vor der Tür. 

Ich habe die SMS sofort gelöscht und auch die Nachrichten auf meiner Mailbox ohne sie anzuhören. 

In einer E-mail hat sie nocheinmal das gleiche geschrieben, weil sie mich ja sonst nicht mehr erreicht.

Auch ihre Mutter hat mir heute Nachmittag eine Mail geschrieben. Sie will auch, dass es endlich zu Ende ist, weil Leave so extreme Probleme hat. Sie steht vollkommen auf meiner Seite und es schien mir, dass sie dankbar war, dass ich mich so lange um sie gekümmert habe.


Fazit

Nunja ich habe gemischte Gefühle. Ich habe höllische Angst davor, was als nächstes passieren wird. Wird sie ernsthaft bei mir vor der Tür stehen, wenn ich mich nicht melde? Ich darf auf keinem Fall schwach werden oder ich lande wieder in der gleichen Scheiße. 

Der Abend hat mir dennoch sehr viel Spaß gemacht und morgen geht es auf zu meinem Cousin, da ein Freund von ihm mich auch zu seinem Geburtstag eingeladen hat. 

Also ran an die 150km Strecke und ich melde mich morgen wieder =)

1 Kommentar 24.9.11 03:52, kommentieren

Was ist passiert?

Ich begrüße hiermit jeden, der das hier liest.


Mein Name ist Sensitivity. Selbstverständlich ist das hier nicht mein realer Name, jedoch finde ich, dass er am besten dazu passt, was ich in letzter Zeit durchgemacht habe. Allerdings kann ich preisgeben, dass ich 19 Jahre alt bin und dieses Jahr mein Abitur machen werde.

 

 

Was geschehen ist ...


Ich weiß nicht genau ob es der April oder Mai letzten Jahres war. Ich hatte eine Weile keinen Erfolg bei den Mädels, daher freute ich mich umso mehr, dass ich mit meinem besten Freund in die Disco gehen würde. 

Er hatte gerade eine 1-jährige Beziehung hinter sich. Dieses ist gescheitert, weil sie schwanger wurde und nach der Abtreibung ist die Beziehung in die Brüche gegangen.


Umso mehr überraschte es mich, als er mit einem Mädchen, Hand in Hand, zum vereinbarten Treffpunkt erschienen ist. Sie war wirklich süß.

Ich wartete schon eine Weile und habe daher schon was für mich zum vorglühen gekauft. 

Mein Freund ist alleine in den Supermarkt gegangen, um sich was zu kaufen und ich blieb mit dem besagten Mädchen draußen.


Wir kamen ins Gespräch. Sie erzählte mir, dass sie in einem Heim wohnt. 15 Jahre war sie damals jung. Es gab sehr viele Probleme zwischen den Eltern und sie und ihre Schwestern haben extrem darunter leiden müssen.


Allerdings hat sie mir, sich freuend, erzählt, dass sie in 2 Monaten in eine Betreute Jugend-WG, etwa 9km von mir entfernt, einziehen würde.

Mein bester Freund kam mit ihr zusammen, allerdings hielt es nur drei Tage lang an, da die Wunden der alten Beziehung noch nicht geheilt sind.

Das Mädchen war sehr in ihn verliebt, seit einer längeren Zeit sogar und sie war zutiefst verletzt.


Zurück zu dem Abend. Ich bin dann mit meinem besten Freund in die Disco gegangen. Wir haben getanzt, getrunken und die Mädchen angebaggert. Mein Selbstbewusstsein, dass seit einer Weile im Keller war, kam mit einem Schlag zurück, als ich anfing mit einem Mädchen wild Rumzuknutschen.

Als sie weg war, habe ich doch tatsächlich mit zwei weiteren Mädchen an einem Abend was gehabt. 


Allerdings ergab sich mal wieder nichts festes.. Meine erste Freundin habe ich nach einem Monat verlassen, per SMS. Ich war gerade mal 15 und noch sehr unerfahren (ich war früher mal ein Mobbingopfer, aber als ich sitzen geblieben bin habe ich neu Angefangen und bin heute sehr beliebt).


Ich war sehr einsam und diese ganzen Sachen, wobei nochnichteinmal Sex drin war (ich war noch Jungfrau), waren immer nur für einen Abend.


Aber kommen wir zurück zum Thema.

 

Zwei Monate später ...

Ich war immernoch Single. Ich kam von der Schule nach Hause und habe mich routinemäßig in meinen SchülerVZ Account eingeloggt.

Ich hatte eine neue Nachricht, undzwar: dem besagtem Mädchen. 

 

Hier beginnt die Reise ...

Das besagte Mädchen werde ich, aufgrund meiner gewünschten Anonymität, in meinem Blog "Leave" nennen.

Wir kamen bei SchülerVZ ins Gespräch und danach aus bei MSN.

Ich wollte sie treffen und habe eine Grillparty bei einem Freund organisiert. Der Abend lief gut, ich habe die Mitleidstour gut durchgezogen und sie damit an einen ungestörten Ort locken können. 

Wir saßen bestimmt eine Stunde alleine. Sie fragte, ob wir nicht zu den anderen zurück gehen wollen. Ich wusste ich habe zu lange gewartet. Also machte ich einen lustigen Fehler.


Kleine Geschichtsstunde:

Leave war ja damals in meinen besten Freund verliebt. Allerdings war er da noch mit seiner Ex zusammen. Trotzdem war sie hin und wieder freundschaftlich bei ihm. Beide sind vernarrt darin sich zu "käbbeln" also sich so freundschaftlich zu kloppen .

Dabei sind sie sich auch ein mal kurz sehr nahe gekommen, aber es ist nichts schlimmes passiert.

Bevor die beiden an dem Tag, wo ich Leave kennenlernte, zum Treffpunkt gekommen sind, waren sie zusammen ein Kaffee trinken. Als sie zum mir los fahren wollten, fragte mein bester Freund sie: "Wie nah sind wir uns damals gekommen"

Leave: "Sehr nah.."

Freund: "Willst du es mir nochmal zeigen?"

Und damit kamen die beiden dann praktisch zusammen.


Zurück zum Thema:

Ich, in Panik geraten, weil ich zu lange gewartet hatte, fragt sie: "Wie nah biste du [Freund] damals gekommen?"

Leave: "Sehr nah.."

Ich: "Willst du es mir zeigen?"

Leave: "Nein."

Hahahaha wir mussten beide anfangen über meinen schlechtesten Anmachspruch, den ich je gebracht habe, zu lachen.

Alles in allem dachte ich nach dem Abend:

"Natoll und immernoch alleine..."


Doch es kam anders. Sie schrieb mich weiterhin bei MSN an. Wir verabredeten uns nun zu meinem anderem besten Freund. Ich nenne ihn jetzt einfach mal Wannabe (weil er immer dachte dass er der "herbste checker" ist).

Er wohnte seit zwei Monaten mit ihrer Freundin in einer schönen Wohung zusammen. An diesem Abend, dem 25.6.2010 sind wir zusammen gekommen.

Sie hat sogar bei mir übernachtet, aber es ist außer küssen nicht viel gelaufen, was auch gut so war.

Ich freute mich wie ein kleines Kind, änderte bei SchülerVZ stolz meinen Beziehungsstatus auf: vergeben.

Es lief Anfangs gut. Nach einer Woche haben wir miteinander geschlafen. Mein erstes mal. Es war ein wenig anders als ich es mir vorgestellt hatte, aber es war super. Es hat mich nur ein wenig gestört, dass sie schon mit drei anderen Typen vor mir geschlafen hat. 

Ich habe sie stolz überall hin mitgenommen (sie ist wirklich sehr hübsch) und viele sagten zu mir "Die hast du doch gar nicht verdient". 

Doch nach und nach musste ich feststellen, dass sie sich von mir immer abgewendet hat, wenn ich ihr näher als nur küssen kommen wollte.

Vorallem gestört hat mich, dass sie immer gekrault werden wollte aber sie es so gut wie NIE bei mir gemacht hat. 

Mit einem alten Freund habe ich darüber geredet und er sagte, dass ich mit ihr reden muss. 

Das tat ich auch. Das zweite mal haben wir an unserem 1-monatigen miteinander geschlafen.

Danach kam nichts mehr, bis wir fast 3 Monate zusammen waren. Da hat sich mich angerufen und gesagt, dass sie vielleicht aus der WG fliegt, weil sie ein Mädchen verprügelt hat und sogar auf sie eingetreten hat, als sie schon am Boden lag.

Das wars für mich. Ich war ein verdammt lieber und guter Mensch und hätte niemals jemanden was angetan. Ich bin sehr mitfühlend und ich konnte nicht verstehen, wie man auch noch weiter auf sie eintreten kann, wenn sie doch schon am Boden lag.

Ich machte Schluss und bedankte mich für die schöne gemeinsame Zeit.

Doch ich war wieder einsam und in einem schwachen Moment habe ich ihr geschrieben, dass ich sie wieder haben will. Sie sagte zunächst nein. Zwei Wochen später wollte sie aufeinmal mit mir reden. Wir redeten auf dem 18. Geburtstag von einem guten Freund und wir kamen wieder zusammen.

Es lief circa einen Monat gut, doch dann, ich habe wirklich keine Ahung mehr wie man drauf kam, aber mein bester Freund, ihr Ex, hat irgendetwas von einem Geheimnis erzählt.

Normalerweise hat er mir alles gesagt aber das wollte er mir nicht sagen. Als ich dann Leave fragte, sagte sie, dass das ein Geheimnis zwischen den beiden war.


Mein Gedankengang war nun folgender:

Sie waren beide für dreit Tage zusammen.

Sie war damals unsterblich in ihn verliebt.

Beide haben mir alles anvertraut, was es zu wissen gibt (sogar, dass sie vergewaltigt wurde von einem Typen aus dem Heim erzählte sie mir)


Nun ich denke mal ihr wisst was ich sofort vermutet hatte:

Sie müssen was gehabt haben in der Zeit, wo Schluss war. Es hätte mir nichts ausgemacht, denn es war Schluss und wir waren beide frei. Ich sagte es beiden, aber keiner wollte auspacken.

Nach einer Woche schlaflose Nächte sagte ich zu Leave, dass sie die Beziehung zerstört und es mir sagen muss.

Endlich packte sie aus:

Sie war sich, bevor Schluss war, nicht sicher, ob sie mich wirklich liebt.

Alles was ich dazu sagte war: "Ja, na und? Das wars schon??"

Danach lief es super allerdings habe ich mit meinem besten Freund nicht mehr viel danach geredet, weil ich entäuscht war.

Dann war es so weit: mein 19. Geburtstag. Es war November. Wir waren nun schon (mit der Pause miteinberechnet) fast fünf Monate zusammen. 

Ich ging mit Leave, zwei guten Freunden (sind Zwillinge^^) und deren Freundinnen in Restaurant. Der Abend verlief sehr schön und es hat viel Spaß gemacht. 

Die beiden haben Leave dann mit nach Hause genommen, weil sie in deren Gegend wohnt. Nun wollte ich den Abend noch ruhig ausklingen lassen. 

Plötzlich rufte Leave mich um 22:30 an. Was nun folgt hat mich wirklich gebrochen und ich wurde viele Monate lang, wenn ich auf einer Feier getrunken hatte, depressiv deswegen.

Man bedenke dabei, dass es immernoch mein Geburtstag war.


Sie sagte mir, dass das Geheimnis, was sie mir erzählte, gelogen war. In Wirklichkeit haben beide was an einem Abend am laufen gehabt. 


Es war kein richtiges Betrügen. Es war der Betrug aus emotionaler Ebene. 

Ich wollte Schluss machen, aber als ich sie so extrem habe heulen sehen, habe ich ihr noch eine Chance gegeben. 


Wenn ich heute auf diesen Tag zurück blicke, bereue ich es, dass ich nicht Schluss gemacht habe ... Denn es kam alles noch viel schlimmer.

Sie bemühte sich zunächst, dass es wieder gut läuft. An Silvester habe ich dann zum erstem mal, seit dieser Sache wieder mit meinem ehemaligen besten Freund gesprochen und wir haben uns vertragen und ich habe verziehen.


Schluss machen macht Spaß!

Es begann im Januar. Wir haben uns höllisch gestritten und sie wollte Schluss machen. Hat sie auch. Als ich ihr gegeben habe, was sie wollte (ich weiß nicht mehr was es war, irgendetwas belangloses) kamen wir wieder zusammen.

Anscheinend hat es da bei ihr "klick" gemacht. Sie fing an das "Schluss machen" als Druckmittel gegen mich einzusetzen.

Dabei war sie diejenige, die Abhängig von mir war, denn ihre Mutter hat sie verstoßen und ihr Vater wohnte etwas weiter weg. Er hat sein bestes gegeben, aber es reichte nicht.

Noch dazu war sie ein Mobbing-Opfer und hatte keine Freunde, bis sie meine kennen lernte. Ich musste soviel für sie kämpfen ich habe gegen ihre Mutter kämpfen müssen, die Sachen wie "Du schaufelst mir mein Grab" und "Du bringst mich um" an sie geschrieben hat. Sie leidet unter Multipler Sclerose.


So zurück zum Thema:

Ich war nicht abhängig von ihr und ab da begann es, wo ein Teil von mir nur mit ihr zusammen war, weil ich Angst hatte, dass sie sich was antut, denn sie hatte sich damals im Heim die Pulsadern aufgeschnitten und wurde in letzter Sekunde gerettet. Deshalb hat dieses Druckmittel, das "Schluss machen" so gut funktioniert, weil ich Angst hatte, dass sie sich dann was antut (es kamen immer kleine Andeutungen).

Ich habe diesen (tut mir Leid) Scheiß lange mit mir machen lassen. Es wurde sogar so schlimm, dass sie bei Sachen wie "ich möchte heute einen Tag für mich haben" Schluss machte.

Ich weiß nicht mehr genau wie es aufhörte aber es hörte irgendwann auf.


Streiten, aber wie?

Nun war es so, dass wir uns immer mehr gestritten haben, weil sie damit aufhörte, immer Schluss zu machen und stattdessen angefangen hat zu schreien. Meine Eltern haben mittlerweile jeden Streit mitbekommen und wir waren immer bei mir ( bei ihr war ich nur zwei mal). 

So lief es ne ganze Zeit lang. Ihre Argumente waren lächerlich, sie wich gezielten Fragen von mir aus (diskutieren und argumentieren war schon immer meine stärke) und beleidigte mich.


Nun machen wir einen kleinen Zeitsprung. Es waren die Sommerferien 2011 in NRW. Wir haben uns gestritten und ich konnte nicht mehr reden, so fertig war ich. 

Es lief so ab:

Wir haben miteinander geschlafen (nachdem wir im September wieder zusammen kamen hatten wir regelmäßig Sex) und danach habe ich gefragt, ob wir ein kleines Mittagsschläfchen machen. Sie stimmte zunächst zu. Nach ein paar Minuten meinte sie jedoch:

Sie: "Wir müssen noch schauen, was wir dieses Wochenende kochen"

Ich: "Yop aber wir kochen etwas, wovon wir die meisten Zutaten hier haben. Ich kann nicht jedes mal meine Eltern nach 20 Euro fragen. Lass uns was machen, wo wir nurnoch wenige Zutaten brauchen."

Sie: "Ja jetzt habe ich keine Lust mehr..."

Danach ging es ein bisschen hin und her und ich setzte mich an meinen Laptop um ein Rezept zu suchen. Sie blieb im Bett liegen und hat mal wieder nichts gesagt. Sie antwortete auf keine fragen, dabei habe ich viele tolle Rezepte im Internet gefunden.

Danach legte ich mich neben sie und habe einfach die Augen zu gemacht. 

Nach 20 Minuten weckte sie mich auf und sage, ich gehe jetzt. Danach haben wir uns, mal wieder, gestritten und sie ist am Ende nach Hause gegangen, weil ich nicht mehr konnte und eine rauchen gegangen bin. 

Da stand es für mich fest: Ich werde Schluss machen!

Am nächstem Tag bin ich zu ihr gefahren, habe mit ihr geredet, erklärt, warum ich Schluss mache und dass es einfach nicht mehr funktioniert.

Zunächst aktzeptierte sie das. Doch als ich zu Hause war, fing es an. Sie bombadierte mich mit anrufen. Als ich ans Handy dran ging bettelte sie mich um die (wahrscheinlich 4124104) letzte Chance. Ich blieb aber hart und legte nach einer Weile auf und machte mein Handy aus. 

Am gleichen Abend war ich dann auf einer Haus-Party von Freunden, um mich abzulenken. Ich habe auch dort übernachtet. Ich konnte allerdings nicht einschlafen, weil ich sie aufeinmal extrem vermisst habe.. 

Am nächsten Tag habe ich wahrscheinlich die folgenschwerste Entscheidung getroffen, die ich je tat: Ich gab ihr noch eine Chance ...


Selbstzweifel

Inzwischen war ich nicht mehr ich selbst. Ich habe sehr viel von meinem großen Selbstbewusstsein verloren, ich wurde aggressiver und teilweise Erbarmungslos. 

Ich war wieder mit ihr zusammen und es lief eine Weile gut. Dann fingen die Streitereien wieder an und meine Mutter kam sehr sauer ins Zimmer und sagte, dass es so nicht mehr weiter geht und das wir uns zur Witzfigur machen. 

Als meine Mutter rausging machte ich Schluss aber sie aktzeptierte das nicht und blieb einfach sitzen. Sie wollte nicht gehen! Was hätte ich tun sollen? Sie rausprügeln?

Mehr und mehr wurde mir klar, dass sie psychisch krank war. Sie war ein guter Mensch aber einfach nur krank, nachdem sie den Krieg zwsichen ihrer Eltern von klein an mit ansehen musste. 


Nachdem sie nicht gehen wollte habe ich ihr noch eine Chance (mal wieder..) gegeben allerdings wollte ich nicht, dass sie am kommenden Wochenende mit zu meiner Familie 150km von entfernt von mir mitkommt, denn als wir das letzte mal da waren, haben wir mit meinem Cousin (dieser junge ist genau wie ich und wir sind die Seelenhälfte des jeweils anderen) und einem Cousin von ihm mütterlicher Seits in einem Zimmer geschlafen, nachdem wir in dier Disco waren. 

Und da geschah es: Sie wollte tatsächlich dass ich mit ihr heimlich Sex im gleichen Zimmer haben sollte. Ich habe das verneint und sie hat sich auf die andere Seite des Zimmers schlafen gelegt und am nächstem morgen (wer häts gedacht) Schluss gemacht (mal wieder). 


Deshalb wollte ich sie nicht nocheinmal mitnehmen. Von diesem Tag an hatte ich eine Woche lang sturmfreie Bude, weil meine Eltern in Dänemark waren. 

Mein Cousin kam am nächstem Tag mit zu mir nach Hause, da er einen Tag später seinen Einstellungstest bei der Feuerwehr in meiner Stadt hatte. 

Leave war in der Zeit bei mir zu Hause, weil meine Eltern sowieso nicht da waren. 

Sie hat den ganzen Sonntag stress gemacht, dass wir endlich los fahren sollen aber da wir eine lange und alkoholreiche Nacht hatten mussten wir ersteinmal ausnüchtern, bevor wir fahren konnten. 

Wir waren um 17:30 bei mir. Sie hat was zu essen für uns gekocht. Mein Cousin und Leave haben sich immer wirklich gut verstanden. Aber dann hat sie so extremen Stress gemacht, dass wir erst so spät da waren. Es war echt schlimm. Wir wollten Musik hören, sie wollte nicht. Wir wollten reden, aber wir konnten nicht, weil sie dann immer sagte "ihr redet nur über Dinge, wo ich nicht mitreden kann", was totaler Schwachsinn war, da wir über das Wochenende geredet haben und wie es war. Aber sie wollte nix von ihrem Wochenende erzählen. Am Ende haben wir sie nach Hause gefahren (sie musste nämlich Sonntags und in der Woche um 21 Uhr zu Hause sein). Dabei hat sie mich noch weiter beleidigt und angemeckert. 

Und wieder traf ich den Entschluss: Egal wie schwer es ist, ich werde Schluss machen"


Das Ende

Es war Montag. Ich hatte wie gesagt eine Woche lang sturmfreie Bude. Ich habe mit Leave Schluss gemacht. Sie ging und ich dachte ich bin frei.

Ich habe Kontakt zu einer alten Freundin aufgenommen, die ich nicht mehr sehen durfte, seitdem ich mit Leave zusammen war, weil sie Eifersüchtig war.

Ich verabredete mich für den Mittwoch auf einen Kaffee mit ihr.

Mein bester Freund und der andere Freund, bei dem wir damals zusammen kamen, waren bei mir und haben mich abgelenkt.

Abends wurde ich jedoch einsam und habe zwei alte Freundinnen zu mir eingeladen (obwohl es in der Woche war aber sie hatten noch Ferien, das sie vor kurzem ihr Abitur gemacht haben).

Wir haben Sambuca getrunken lustige Lieder gehört und dann haben wir uns noch Pornos angeschaut und darüber kaputt gelacht^^.

Um 2 Uhr morgens sind sie dann gegangen und ich habe mich betrunken schlafen gelegt. Selbstverständlich bin ich dann nicht mehr zur Schule gegangen. 

Ich wachte am Dienstag auf und loggte mich bei facebook ein und sah eine neue Nachricht von Leave. Sie wollte nocheinmal zu mir kommen um ihre Boxen abzuholen und um mir nochetwas zu sagen.

Ich hielt es für keine gute Idee aber stimmte zu. Und es kam wie immer: sie hat versucht mich zurück zu bekommen. Ich blieb aber hart. Mehrere Stunden lang und sie wollte einfach nicht gehen. Bevor sie gehen wollte meinte sie dann "Das hier muss ich noch versuchen" und sie versuchte mich zu küssen. Ich drehte mich aber weg und daraufhin fing sie extrem an zu weinen und brach zusammen und kauerte auf dem Boden.


Mir waren die Hände gebunden, denn sie tat mir mal wieder so extrem Leid.

Meine Familie ist ihre Familie, die sie nie hatte, geworden, meine Freunde waren ihre Freunde und ich war nach ihren Worten alles was sie hatte.

Dann habe ich ihr nochmal die Chance bis zum nächstem Montag gegeben mir zu zeigen, dass sie sich ändert.

Sie blieb bei mir kaufte ein und kochte aber ich habe sie nicht angefasst oder sonst was. Ich hatte sie aber auch vorgewarnt.

Am nächstem Tag war ich wieder nicht in der Schule, weil ich echt am Ende der nerven war. Sie war auch nicht in der Schule und kam sehr früh zu mir. Sie war so unglaublich nett zu mir, dass ich sie küsste und dann haben wir miteinander geschlafen.

Wir machten ein kleines Nickerchen.

Plötzlich wurde ich von ihr geweckt und sie sagte, dass sie meine SMS gelesen hat und fand damit heraus, dass ich mich mit der alten Freundin verabredet habe. Ich war so sauer, dass sie meine SMS gelesen hat, dass ich sagte: "Das wars. Es ist vorbei du hast deine letzte Chance verspielt."

Sie heulte und weinte aber ich blieb hart. Sie ist kurz in mein Zimmer gegangen, um ihre Sachen zu holen und als sie wieder kam hat sie mir eine leere Tablettenschachtel hingeworfen.

Sie hatte 9 (!!!) extrem starke Schmerztabletten geschluckt. Sie wollte sich umbringen! Vor mir!

Ich konnte sie so nicht gehen lassen und sagte ihr, dass ich sie Liebe und nicht will das sie jetzt geht. Sie wurde langsam müde und ich wollte einen Krankenwagen rufen aber sie wollte das nicht. Ich habe sie wach gehalten. Am Ende ging es ihr besser und sie hat bei mir geschlafen.


Ich bin in eine Zwickmühle geraten:

Ich mache Schluss und sie bringt sich um oder ich bleibe gezwungener Maßen mit ihr zusammen. Sie hatte ein Neues Druckmittel gefunden ...

Es lief bis Samstag gut, bis sie meinen facebook Account gestalkt hat und herausgefunden hat, dass die beiden Freundinnen am Montag Abend bei mir waren. 

Wieder die gleiche Prozedur. Nur dieses mal schlimmer. Sie sperrte sich im Badezimmer ein und wollte sich die Pulsadern mit einer Rasierklinge aufschneiden. Ich sagte, wenn sie nicht die Tür aufmacht rufe ich die Polizei und einen Krankenwagen. Sie schrie mich an, dass wenn ich es tue, wird sie sich sofort umbringen. 

Dann hatte ich eine Idee: Ich tat so als wenn ich die Polizei angerufen hätte. Sie machte die Tür auf und ich drückte sie sofort ganz auf und nahm ihr die Klinge weg. Ihre arme waren extrem am Bluten. Ich wollte sie mit ins Wohnzimmer nehmen, doch aufeinmal drehte sie sich um und rannte wieder ins Badezimmer. Sie hatte noch eine Rasierklinge!

Dieses Mal hatte ich keine Wahl. Ich flehte sie wieder an es nicht zu tun und wieder mit mir zusammen zu kommen. Sie kam wieder raus und es war für sie so als wäre nichts gewesen ...


Am Sonntag war sie nicht bei mir aber wir haben lange telefoniert und ich habe gesagt, dass wir die Beziehung beenden müssen. Die sollte aber noch einen letzten Tag mit mir verbringen und war am Montag bei mir. Es war sehr schön nur als sie gehen musste hat sie gesagt, dass sie sich zu Hause umbringt. Ich habe sie nach Hause gefahren und konnte es ihr ausreden.

Am Mittwoch war sie nicht bei mir. Sie war mit ihrem Vater und ihrer Tante in der Stadt shoppen. Ein Freund hat mich gefragt ob ich am Freitag zum pokern vorbei komme und ich habe zunächst zugesagt.

Ich habe Leave angerufen und gefragt, ob es ok für sie ist. Sie ist ausgerastet und sagte, dass sie am Freitag schon was mit mir machen wollte.

Am gleichen Abend hat sie wieder versucht ihr Leben als Druckmittel einzusetzten. Sie war entschlossen es zu tun aber ich konnte sie davon überzeugen am nächstem Tag nochmal mit mir zu reden.


Donnerstag. 15:15. Ich stehe auf dem Parkplatz vor ihrem zu Hause. Sie ist rausgekommen. Ich habe mit ihr geredet aber sie hatte wieder nur Vorwürfe.

Ich habs mal wieder ertragen. Doch dann sagte sie:

"Du hast mich doch nie wirklich geliebt und du hast mir mein Leben zerstört. Du bist für alles verantwortlich!"

Da sagte ich: "Leave, es ist vorbei". 

Wie üblich wollte sie nicht gehen, bzw. in dem Fall nicht aus meinem Auto aussteigen. Ich habe ihr gedroht ins Haus zu gehen und ihre Betreuer zu holen aber sie drohte mir mal wieder damit sich vor meinen Augen umzubringen. Als ich jemanden holen wollte hat sie ihre Schlüssel rausgeholt und versucht sich damit in die Pulsader zu schneiden. MIT EINEM SCHLÜSSEL!

Ich, ins Auto gesprungen und hab ihr die Hände festgehalten.

Und aufeinmal bin ich explodiert wie noch nie im Leben ..

Ich habe so laut geschriehen wie ich nur konnte ich habe geschriehen "DU HAST MEIN LEBEN ZERSTÖRT" und "WIE KANNST DU MIR SOWAS NUR ANTUN. ICH HABE ALLES FÜR DICH GETAN UND DU WILLST DICH VOR MIR UMBRINGEN". 

Während ich noch geschriehen habe hat sie angefangen zu schreihen "HÖR AUF DAMIT" und sie hat angefangen sich ihren Schlüssel mit der spitzen Seite in den Kopf zu rammen. 

Soetwas habe ich nochnichtmal im Fernseher gesehen ..

Ihr Gesicht war feucht von Tränen und schwarz von verlaufener Wimperntusche, sie hat geschriehen und versucht sich einen Schlüssel in den Schädel zu rammen...

Dieses Bild werde ich NIEMALS vergessen. Ich konnte sie wieder fest halten und dann ist ist gegangen. Ich bin schleunigst von da abgehauen. Ich war am Ende. 

Abends hat sie angerufen und mir wieder gedroht sich umzubringen.

Doch dieses mal habe ich mich nicht erpressen lassen.

Ich habe immerwieder nur gesagt "dann rufe ich einen Krankenwagen" und sie hat mir gedroht es dann vor mir zu tuen, falls sie gerettet wird. Ich bin trotzdem hart geblieben.

Am Ende hat sie folgenden Vorschlag gemacht:

"Lass mich morgne zu dir kommen um noch ein letztes mal zu reden. Wenn du danach immernoch Schluss machen willst dann werde ich gehen und mir nichts antun."

Das waren ihre Worte...


Freitag.. Ich hatte nur 1 Stunde Unterricht und sie hat die Schule gebläut. Ich habe sie abgeholt aber vorher klargestellt, dass sie sich keine Hoffnungen machen braucht.

Zu Hause angekommen haben wir geredet. Sie wollte mich natürlich wieder haben und hat auch gesagt, dass sie dafür zum Psychologen geht. Ihre einzige Bedingung war nur, dass ich heute Abend nicht pokern gehe.

Ich war entsetzt! Ich glaube es ging ihr die ganze Zeit nur darum, dass ich nicht zu meinen Freunden fahre!

Ich wollte das sie geht, aber sie ist natürlich nicht gegangen. Meine Eltern sind natürlich wieder zu Hause und deshalb habe ich mich sicherer gefühlt. Als sie merkte, dass sie mich mit Worten nicht überzeugen kann, holte sie ihre Schlüssel raus und schaute mich wie ein psychopath an und hat immer wieder in mittellangen Abständen mit dem Schlüssel gegen ihren Kopf gestoßen. Irgendwann wollte ich meine Eltern holen weil sie es immer schneller gemacht hat und ich sie nicht immer festhalten konnte. Sie hat sogar schon auf dem Kopf geblutet. 

Als ich gerade meine Eltern rufen wollte hat sie mich angebettelt sie nicht zu holen. Ich tat es aber, weil sie gerade einkaufen fahren wollten. 

Sie kamen rein, redeten mit ihr. Ich habe mich im Wohnzimmer auf die Couch verkrochen mit tränenden Augen der Verzweiflung. Meine Eltern waren sehr einfühlsam und warmherzig und wollten sie nach Hause fahren. Aber sie wollte zunächst nicht. Dann kam meine Mutter zu mir und ich habe ihr erzählt, was passiert ist als sie im Urlaub waren. Am Ende ist Leave einfach weggerannt und hat meine Eltern noch beschimpft. Meine Eltern wollten zu ihrer WG fahren, um mit den Betreuern zu reden, haben aber trotzdem noch geschaut, ob sie in den Bus einsteigt. Aber als dieser kam ist sie aufeinmal wieder zu unserem Haus gerannt. Meine Mutter hat mich angerufen und meinte, dass ich die Tür nicht aufmachen soll. Das tat ich auch nicht. Sie haben sie abgeholt und zu ihrer Mutter gefahren. Ich habe sie überall blockiert und gelöscht. Mein Handy ist aus. 

Ist es vorbei? Ich weiß es noch nicht ...




Ihr fragt euch jetzt sicher warum ich euch diese Story erzählt habe. Das hat zwei Gründe.

1. Ich werde in Zukunft versuchen mit diesem Blog allles was geschehen ist zu verarbeiten und

2. hoffe ich, dass jemand das hier liest der in einer ähnlichen Situation oder noch in einer Vorstufe ist. Vielleicht kann ich der Person so helfen liebr früh genug alles zu beenden bevor es so endet wie bei mir...


Ich werde nach und nach meine Gefühle, Gedanken und meinen Weg zu meinem alten Ich in diesen Blog schreiben um einfach nur zu verarbeiten ...


Mit freundlichen Grüßen


Sensitivity













3 Kommentare 23.9.11 15:40, kommentieren